Anleitung für die Parkettschleifmaschine Lägler Trio

Dreischeibenmaschine Lägler Trio

Die Trio ist besonders für den Feinschliff von Holzfußböden geeignet, also für Stabparkett, Fertigparkett und Massivdielen, welche später farblich gestaltet werden sollen.

Bei Massivparkett in Altbauten ist oft die Unterkonstruktion leicht abgesackt. Wird dort nur die Walzenschleifmaschine benutzt, bleiben des öfteren Spuren im Parkett. Die Trio hat eine spezielle Konstruktionsweise: Drei flexibel gelagerte Schleifteller drehen sich in einem frei drehenden Element. Somit ist mit der Maschine ein richtungsfreies Schleifen möglich. Das Schleifbild wird in diesem Fall deutlich wesentlich besser als bei alleiniger Nutzung der Parkettschleifmaschine Elf oder Profit.

Einsatz als Vorbereitung zum Kolorieren

Wenn Sie Dielen oder Parkett später farblich gestalten wollen, sollte Sie die Lägler Trio nutzen. Gerade im Randbereich und im Übergang zur Fläche markieren sich nach dem Kolorieren schon leichte Schleifspuren sehr viel deutlicher als bei einer transparenten Oberflächenbehandlung.

Mit der Trio kommen Sie näher an den Rand und erhalten dort ein besseres Schleifbild.

Einsatz bei Fertigparkett

Besonders bei Fertigparkett mit einer sehr dünnen Nutzschicht empfiehlt sich das Arbeiten mit der Parkettschleifmaschine Trio. Das Risiko des Durchschleifens ist deutlich geringer.

Durchführung der Arbeiten

Wir empfehlen mit der Trio folgende Vorgehensweise:

  • Sie führen den Grobschliff bis K60 wie gewohnt mit der Lägler ELF aus.
  • Danach bearbeiten Sie die Ränder mit dem Randschleifer bis K60.
  • Nun übernehmen Sie die weiteren Arbeiten mit der Trio und schleifen die Fläche und den Randbereich ab einschließlich Körnung 60, dann K80 und K100.
  • Ganz zum Schluss benutzen Sie Schleifgitter der Körnung 100.
  • Wenn Sie Fertigparkett schleifen wollen, benutzen Sie ausschließlich die Trio.

Die Oberfläche ist nach der Nutzung der Trio perfekt für die weitere Oberflächenbehandlung.