So wird versiegelt - Anleitung

Das Versiegeln von Dielenfußböden

Nachdem Sie Ihren Dielenboden sorgfältig geschliffen haben, reinigen Sie die Oberfläche gründlich mit einem Staubsauger. Achten Sie bitte auch darauf, dass die Sohlen Ihrer Schuhe sauber sind. Ist die Holzoberfläche staubfrei, können sie mit dem Versiegeln beginnen. Dazu bietet sich z. B. ein umweltfreundlicher Versiegelungslack auf Wasserbasis an.

Sie beginnen mit der Versiegelung auf der Seite des Lichteinfalls und arbeiten vom Licht weg. Streichen Sie den Lack in Streifen in Dielenrichtung (siehe Abbildung). Insgesamt tragen Sie 4 Schichten auf. Trockenzeit jeweils ca. 2 Stunden.

Mit einer Bohnermaschine mit Schleifgitter, einem Schwingschleifer oder per Hand führen Sie nach dem 2. Lackieren einen Zwischenschliff durch, da die Oberfläche etwas rauh geworden ist (Körnung 100/120).

Auftragsmenge

Rechnet man die benötigte Lackmenge für alle Schichten zusammen, benötigen Sie mindestens 1 l für 4 qm. Wenn Sie also weniger als 5 l in einem 20 qm-Zimmer verbraucht haben, ist zu wenig Lack aufgetragen worden, es besteht die Gefahr des „Durchlaufens“.

Anleitung zum Versiegeln eines Holzfußbodens

Download

Anleitung zum Versiegeln von Dielen und Holzfußböden Download der Versiegelungsanleitung (PDF)